Zentrale Abschlussprüfungen 2018

Drei­zehn Schü­le­rin­nen und Schü­ler reis­ten die­ses Jahr zum „ZP-Urlaub“ nach Hil­den. Natür­lich stan­den die schrift­li­chen Abschluss­tests in Deutsch, Mathe­ma­tik und Eng­lisch sowie das letz­te gemein­sa­me Ler­nen und Vor­be­rei­ten im Vordergrund.

Aber der Aus­flug zum Cir­cus Ron­cal­li, das gemein­sa­me Shop­pen oder Piz­za­es­sen tru­gen wie jedes Jahr zu einer fröh­li­chen und ent­spann­ten Atmo­sphä­re bei. Am Ende dürf­te der Abschied von­ein­an­der ähn­lich schwer gefal­len sein, wie der Abschied von ‘ihrer’ Schule…

Zentrale Abschlussprüfungen 2017

„Klas­sen­fahrt oder doch Prü­fung“ war wie jedes Jahr wohl das Mot­to der dies­jäh­ri­gen zen­tra­len Abschluss­prü­fun­gen an der Schu­le für Circuskinder.

Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler reis­ten am Diens­tag pünkt­lich zur Deutsch­prü­fung an und schrie­ben die­se dann in den Räu­men der Schul­bi­blio­thek. Danach wur­den erst mal die Hotel­zim­mer bezo­gen und die Jugend­li­chen lern­ten sich ken­nen oder erneu­er­ten alte Freund­schaf­ten. Bis zur Prü­fung in Eng­lisch am Don­ners­tag war dann genug Zeit für gemein­sa­men Aus­flü­ge. Die­ses Jahr ging es ins Nean­dert­hal­mu­se­um und nach Bonn in den Cir­cus Ron­cal­li. Natür­lich war auch noch Zeit gemein­sam noch ein letz­tes Mal für Eng­lisch zu ler­nen und den Lehr­kräf­ten die letz­ten Fra­gen zu stellen. 

Nach der Eng­lisch­prü­fung fuh­ren alle wie­der nach Hau­se um wie­der irgend­wo in NRW im Cir­cus auf­zu­tre­ten oder auf einer Kir­mes den elter­li­chen Betrieb zu unter­stüt­zen. Das Wie­der­se­hen am Mon­tag vor der Mathe­prü­fung war ein Tref­fen alter Bekann­ter. Wie­der wur­de noch ein letz­tes Mal gemein­sam gelernt bis die Köp­fe rauch­ten und wirk­lich alle Unklar­hei­ten besei­tigt waren. Nach einem gemein­sa­men Abend­essen und der Über­nach­tung im Hotel star­te­ten alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler in die letz­te Prüfung. 

Am Ende war bei allen die Erleich­te­rung groß, end­lich geschafft! Jetzt hieß es nur noch war­ten auf die Ergeb­nis­se und lei­der Abschied neh­men, von­ein­an­der und auch von der Schule.

Zentrale Abschlussprüfungen 2016

Am Mon­tag haben sich alle Schü­ler, die die Prü­fung geschrie­ben haben, in Hil­den getrof­fen. Es waren ins­ge­samt fünf Schü­le­rin­nen und ein Schü­ler. An die­sem Tag sind wir noch alle mit Sabi­ne und Frit­zi in ein Restau­rant gegan­gen und sind danach ins Hotel gefahren.

Diens­tag schrie­ben wir dann unse­re ers­te Prü­fung. Es war Deutsch. Eini­ge waren sehr ner­vös … danach sind wir natür­lich bei McDonald’s etwas essen gegan­gen und haben uns anschlie­ßend mit Sabi­ne und Frit­zi auf den Weg nach Ober­hau­sen gemacht. Dort besuch­ten wir eine sehr schö­ne Aus­stel­lung im Gaso­me­ter — hin­ter­her haben wir noch ein biss­chen im Cen­tro geshoppt, dann war aber auch schon der Tag vorüber. 

Am Mitt­woch­mit­tag hat Sabi­ne uns auf die Eng­lisch­prü­fung (unse­re zwei­te) vor­be­rei­tet. Dann sind wir alle zusam­men zum Cir­cus Ron­cal­li nach Köln gefah­ren. War sehr cool. Shop­pen waren wir auch wie­der und natür­lich darf der Köl­ner Dom nicht feh­len (sehr schön). Dann war es soweit und wir schrie­ben unse­re Eng­lisch-Prü­fung am Don­ners­tag. Nach der Eng­lisch-Prü­fung sind alle nach Hau­se gefahren. 

Eine Woche spä­ter am Mitt­woch haben wir uns in Hil­den wie­der­ge­se­hen um die letz­te Prü­fung (Mathe) zu schrei­ben. Es haben sich alle um 17:00 Uhr in Hil­den getrof­fen und Eva hat mit uns Mathe geübt. Danach sind wir mit Sabi­ne ins Kino gegan­gen und am nächs­ten Tag schrie­ben wir unse­re letz­te Arbeit. Am Ende waren alle froh und erleich­tert, dass wir alle Prü­fun­gen hin­ter uns hat­ten und es ging zurück nach Hause.

Wir haben uns alle sehr gut ver­stan­den. Wir waren ein super Team und sind alle gespannt auf unse­re Zeugnisse. 

Dan­ke an alle Leh­rer, die uns so weit gebracht haben!

Isa­bell Maatz, Cir­cus Proscho

Zentrale Abschlussprüfungen 2015

Wie an allen ande­ren Schu­len in NRW fan­den auch an der Schu­le für Cir­cus­kin­der Ende April bis Anfang Mai die Zen­tra­len Abschluss­prü­fun­gen nach Klas­se 10 statt. Aller­dings gestal­ten sich die­se Ter­mi­ne an einer rei­sen­den und dezen­tra­len Schu­le ein wenig anders als an Regelschulen. 

Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler kamen nach Hil­den um dort in den Räu­men der SfC ihre Arbei­ten zu schrei­ben. Da die Anrei­se für eini­ge der Jugend­li­chen sehr weit und auf­wän­dig war, haben sie, wie auch die Jahr­gän­ge vor ihnen, im Inter­nat des Schul­zen­trums Hil­den über­nach­tet. Eini­ge Schü­le­rin­nen und Schü­ler besuch­ten im letz­ten Jahr gemein­sam die Online-Kur­se der SfC zur Vor­be­rei­tung auf die Zen­tra­le Prü­fung und haben ihre Mit­schü­ler und die Online-Lehr­kräf­te zum ers­ten Mal ‘wirk­lich’ getroffen. 

An den Tagen vor den Prü­fun­gen konn­ten die Jugend­li­chen noch ein­mal gemein­sam ler­nen und beson­ders in Mathe­ma­tik die The­men üben, die in einem Online-Kurs nicht mög­lich sind — wie z.B. das Zeich­nen von geo­me­tri­schen Körpern. 

Zum Auf­ent­halt in Hil­den gehört mitt­ler­wei­le schon tra­di­tio­nell ein Rah­men­pro­gramm, das auch in die­sem Jahr von eini­gen Kol­le­gin­nen der SfC geplant und betreut wur­de. Neben dem Aus­flug ins EL-DE Haus nach Köln stand auch ein Besuch im Haus der Geschich­te in Bonn auf dem Pro­gramm — und man konn­te vom Peters­berg aus bis nach Köln und zum Dra­chen­fels sehen. Am letz­ten gemein­sa­men Abend gab es dann noch ein gemüt­li­ches Abschlussgrillen.

Wie auch in den letz­ten Jah­ren war es für alle Betei­lig­ten ein tol­les Erleb­nis und die Prü­fun­gen waren Dank des Drum­her­ums gar nicht so schlimm wie befürch­tet. Selbst der Bahn­streik, der für man­che die Heim­rei­se mit der Bahn noch span­nen­der mach­te, konn­te die­ses Erleb­nis nicht trüben.